Die nächsten Veranstaltungen im Kakuze:

Allen Veranstaltungen finden bei uns im KaKuze ausschließlich mit Abendkasse statt. 

Hierzu senden Sie bitte eine E-Mail mit Personenanzahl und Namen an buchladen@kakuze.de, rufen unter der Nummer 0911-6370967 an oder kommen persönlich bei uns im Buchladen vorbei. Öffnungszeiten sind: Montag bis Freitag (9:30 - 12:30) und zusätzlich der Dienstag und Freitag (15:00 bis 18:00). 

Adresse: Lausitzer Straße 6 in 90453 Nürnberg Katzwang

Das neue Programm (Frühjahr 2024) können Sie sich hier als PDF-Format komplett herunterladen. Schauen Sie auch gerne bei unseren Dauerveranstaltungen vorbei - vielleicht ist ja etwas für sie dabei?

Wir freuen uns auf Sie!

Download
Frühjahrsprogramm im KaKuze für 2024
Frühjahrsprogramm im KaKuze Januar_April
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Download
Dauerveranstaltung Lesekreis mit Rosi
Dauerveranstaltung Lesekreis mit Rosi.pd
Adobe Acrobat Dokument 195.7 KB
Download
Dauerveranstaltung KaKuze Open Band
Dauerveranstaltung KaKuze Open Band.pdf
Adobe Acrobat Dokument 246.5 KB


Neue Termine der KaKuze-Theater-Company 


Leider mussten die Vorstellungstermine der KaKuze-Theater-Company am 02. und 03. Dezember 2023 wegen Erkrankung ausfallen.

Ersatztermine sind jetzt der 13. und 14. Januar 2024, sowie der 09., 23. und 25. Februar 2024.

Alle Interessierten, die schon Karten gekauft oder vorbestellt hatten, können sich jetzt einen der neuen Termine auswählen und im KaKuze telefonisch unter der Telefonnummer 0911 6370967 umbuchen oder zu den Öffnungszeiten des KaKuze-Buchladens (Montag bis Freitag zwischen 9.30 Uhr und 12.30 Uhr, Dienstag und Freitag zusätzlich von 15 Uhr bis 18 Uhr, Samstag 10:00 - 12:00 Uhr) die Umbuchung persönlich vornehmen.

 


Die KaKuze-Theater-Company sucht neue Mitspieler*innen!


„Der fränkische Reigen“ - Eine Produktion der KaKuze-Theater-Company

 

Endlich kehrt die KaKuze-Theater-Company in Katzwang mit der mit dem Nürnberger Kulturstipendium 2009 ausgezeichneten Schauspielerin, Regisseurin und Chansonette Michaela Domes auf die "Bretter, die die Welt bedeuten" zurück. Nach langer coronabedingter Pause und dem Tod des langjährigen Regisseurs Wolf B. Heinz, der die Gruppe von 1997 bis 2022 leitete, bringt die Company ein Werk des Dramatikers und Lyrikers Fitzgerald Kusz auf die Bühne. Es gibt abgründige Einblicke in das Seelenleben der seit Urzeiten im Fränkischen und in der Metropolregion verwurzelten Menschen. Seine Werke lassen sich jedoch nicht nur in Franken sehen, sondern deutschlandweit!

Wo findet man sie nun, die fränkische Seele? Gibt es das überhaupt, das Fränkische als solches und worin unterscheidet sich der Franke an sich vom Rest der Republik? Im Großen klein, im Kleinen groß – das wird den Franken oft nachgesagt. Richtig volksnah formuliert diesen Umstand Fitzgerald Kusz in seinen „Alltags- und Witwen-Dramen“, die uns tief in die fränkische Seele und in das Allzu-Menschliche blicken lassen, ohne dabei an Humor und wahren Einsichten zu sparen. 

 

Wo?: Katzwanger Kulturzentrum-KaKuze e.V. / Lausitzer Str.6 / Eingang Kurlandstraße / 90453 Nürnberg Katzwang

Wann?:  25.11.23 und 26.11.23 / 02.12.23 und 03.12.23 / 13.01.24 und 14.01.24 (immer Samstag und Sonntag) um 19:30 Uhr 

Eintrittspreis: Regulär 16 Euro / Ermäßigt 12 Euro (Kinder/Schüler/Studenten, Schwerbehinderte, Rentner ab 65 Jahren, KaKuze-Mitglieder)

Kartenreservierung unter buchladen@kakuze.de oder telefonisch unter 0911/6370967 (Mo. - Fr. 9:30 - 12:30)

 

Es spielen:

Gabi Giegold-Strunz, Lydia Lappus, Jutta Nüßlein, Angelika Rodenbücher, Traudl Wellein, Stefan Nüßlein, Horst Pfeuffer, Max Ruppert und Christian Stuhlfauth

 

Nach den Aufführungen im Januar möchte die Theater-Company mit den Proben zu einem neuen Stück beginnen. Dazu werden spielfreudige, neugierige Menschen gesucht, die sich auf das aufregende Abenteuer Theater einlassen und neue spannende Erfahrungen sammeln möchten. Wer daran Interesse hat, kann sich im Katzwanger Kulturzentrum gerne melden oder bei einer der Aufführungen Kontakt zur Gruppe oder der Regisseurin aufnehmen.

 

Kontakt:

E-Mail: buchladen@kakuze.de 

Telefon: 0911/6370967 


Unsere Veranstaltungen


17. Februar 2024 (Samstag) - 19:30 Uhr

SilverFolk

Das Duo SilverFolk wurde 2020 kurz vor dem Pandemieausbruch von Ann Lin (voc) und Edy Rau (git) gegründet. Es entstand ein vielseitiges Cover-Programm aus akustischem Folk, World Music und Americana. Seit Ende der Pandemie trat das Duo zunächst live in und um München, inzwischen aber deutschlandweit und vereinzelt im Ausland (Frankreich, Schottland) auf.

 

Was SilverFolk mit Westerngitarre und Stimme zu Gehör bringen will, sind Geschichten und deren Geschichte. Sie spannen dabei den Bogen vom Mittelalter bis zur Neuzeit und spielen sich quer durch die britischen Inseln über Norwegen, Kuba, Kanada, Neuseeland, Italien bis in die USA. Dabei wechseln sich altbekannte Songs mit weniger bekannten Juwelen aktueller Songwriter ab. Ganz bewusst interpretieren SilverFolk die Songs auf ihre ganz persönliche Art und Weise. Edy Raus Gitarrenspiel arbeitet dabei gekonnt den Charakter der Songs heraus und unterstützt so Ann Lins ausdrucksstarken und die Lyrics lebendig interpretierenden Gesang.

 

Regulär 16 Euro / Ermäßigt 12 Euro


24. Februar 2024 (Samstag) - 19:30 Uhr

The Limbic System

Vier alte Freunde, die wie damals zu Schulzeiten strahlen, springen, singen und mit eigenen aus der Jugend geretteten Kompositionen und den Skatepunk-Hits der 2000er das Publikum zum Schwitzen bringen. Die Ska-Punk-Band macht in Sachen Tanzbarkeit und Ehrlichkeit keine Abstriche. Warum auch? Die Leidenschaft für schnellen melodischen Punkrock ist ihnen uneingeschränkt erhalten geblieben.

 

Nun werden jugendlicher Hedonismus und die Wut über den Zustand der Welt musikalisch miteinander versöhnt - mit energiereichen Riffs und Backgroundchören à la Bad Religion. Du brauchst eine Schippe gute Laune und sehnst dich nach dem Gefühl von Zeitlosigkeit? Dann gönn dir einen Schluck vom köstlichen Nektar deiner Jugend! 

 

Regulär 16 Euro / Ermäßigt 12 Euro


23. / 25. Februar 2024 (Freitag/Sonntag) - immer um 19:30 Uhr                                 

„Ein fränkischer Reigen“

Eine Produktion der KaKuze – Theater – Company

Wo findet man sie nun, die fränkische Seele? Gibt es das überhaupt das Fränkische als solches und worin unterscheidet sich der Franke an sich vom Rest der Republik? Im Großen klein, im Kleinen groß – das wird den Franken oft nachgesagt. Richtig volksnah formuliert diesen Umstand Fitzgerald Kusz in seinen „Alltags- und Witwen-Dramen“, die uns tief in die fränkische Seele und in das Allzu-Menschliche blicken lassen, ohne dabei an Humor und wahren Einsichten zu sparen. Seine Werke lassen sich jedoch nicht nur in Franken sehen, sondern deutschlandweit!

Die KaKuze- Theater-Company widmet sich diesem Werk des fränkischen Dramatikers und Lyrikers, somit dem Groß-Kleinen im Fränkischen oder dem Fränkischen im Klein-Großen, und gibt abgründige Einblicke in das Seelenleben der seit Urzeiten im Fränkischen und in der Metropolregion verwurzelten Menschen.

Seien sie gespannt auf einen Abend, der in dieser Kombination Einzigartiges und Urfränkisches auf lustvolle, inspirierende Weise zu Tage fördert und einmal mehr das reiche künstlerische Potential der Frankenmetropole unter Beweis stellt.

Für die Regie zeichnet die mit dem Nürnberger Kulturstipendium 2009 ausgezeichnete Schauspielerin, Regisseurin und Chansonette Michaela Domes (u. a. langjähriges Mitglied des Nürnberger Staatstheaters) verantwortlich.

 

Es spielen: Gabi Giegold-Strunz, Lydia Lappus, Jutta Nüßlein, Angelika Rodenbücher, Traudl Wellein, Norbert Bux, Stefan Nüßlein, Horst Pfeuffer, Max Ruppert, Christian Stuhlfauth

 

Regulär 16 Euro / Ermäßigt 12 Euro


02. März 2024 (Samstag) - 20:00 Uhr

Inner Sound von Stefan Grasse

Gitarrist Stefan Grasse begeisterte auf seinen Konzertreisen Menschen aus ganz unterschiedlichen Kulturen. Als weit gereister und mehrfach ausgezeichneter Virtuose erkundet er außereuropäische Musiktraditionen von Lateinamerika über Afrika bis Indien und verbindet sie mit seinen europäischen Wurzeln zu eigenen Kompositionen.

Ausgebildet und beeinflusst von Klassik, Jazz und Flamenco entwickelte Stefan Grasse eine eigene, sehr persönliche Spielweise, die sich durch die harmonische Symbiose vieler Stilelemente auszeichnet.

Mit dem behutsamen Einsatz elektro-akustischer Effekte und Live-Samples bettet er den natürlichen Klang der Gitarre in sonore, pulsierende Klanglandschaften.

Auf der Basis dieser „Soundscapes“, der Vielfalt der Stile und magisch-virtuoser Sequenzen lädt Stefan Grasse sein Publikum auf eine Reise durch berührende und zauberhafte Klangwelten ein.

Mystik, Kraft und Intensität der Musik lassen verborgene innere Welten, den „Inner Sound“, spürbar werden und führen zu einem bewegenden Konzerterlebnis.

 

Regulär 16 Euro / Ermäßigt 12 Euro


7. März 2024 (Donnerstag) – 18:00 Uhr

KaKuze Open Band

Hast du Lust ab- und zu mit anderen Musik zu machen, aber keine Zeit für regelmäßige Bandproben?

Dann pack dein Instrument und komm vorbei. Wir sind alle drei reine Hobbymusiker und treffen uns ca. alle 3 Wochen für 1-2 Stunden zum gemeinsamen Musizieren. Egal ob es die Freude am Singen oder das Spielen von Gitarre, Klavier, Ukulele, Bass, Geige, Mandoline, Keyboard, etc. ist, was Dich begeistert! Ab zu unserer KaKuze Open Band! Musizieren ohne Verpflichtung!

 

Jürgen, Reiner, Enno- Wir sind alle drei reine Hobbymusiker.

Der Musikverein trifft sich etwa 2 Wochen für etwa anderthalb Stunden zum gemeinsamen Musizieren:

Wenn Ihr vorbeikommt, sagt vorher bitte kurz bei Jürgen Bescheid, eine Mail, Kurznachricht oder Anruf genügt.

Die Noten für die Lieder findet Ihr hier, am besten bringt Ihr die Sachen, bei denen Ihr mitspielen wollt, für Euch ausgedruckt mit.

Und jetzt: Nur zu, nicht zu lange überlegen, ein Instrument einpacken und einfach vorbeikommen!

 

E-Mail: juergen.schoenig@gmx.de

Telefon: +49 1516 8182840 


09. März 2024 (Samstag) - 19:30 Uhr

Lesung von und mit Jürgen Leuchauer

Fleißig war er, der „fränggische Enderdäner“. Jahrelang hat er wirklich konsequent und sorgfältig dem Volk aufs Maul geschaut. So kamen ganze Sammelsurien von fränkischen Aphorismen, Anekdoten, Zitaten, Geschichten, Liedern, Begebenheiten, Sprüchen und Redewendungen zusammen. Um fränkische Begriffe, deren wörtliche Übersetzung ins Hochdeutsche fast unmöglich ist, nimmt er sich genauso an, wie um fränkische Sprachgegensätzlichkeiten und die Doppeldeutigkeiten vieler Begriffe, die so nur in Franken zu hören sind. Szenen fränkischer Ehen, fränkischer Familien, fränkischer Wirtshäuser und fränkischer Lebensart werden dem Publikum zwerchfellerschütternd vermittelt. Seine Sammlung von Kommentaren an fränkischen Kartler-Tischen ist mittlerweile schon genauso gefragt wie die rhetorisch-fränkischen Spitzfindigkeiten im täglichen Sprachgebrauch. So wird der Zuhörer humorvoll, aber trotzdem sarkastisch subtil in die höheren Sphären und gleichzeitig in die tiefen Abgründe der fränkischen Mundart entführt.

 

Regulär 12 Euro / Ermäßigt 10 Euro


12. März 2024 (Dienstag) - 19:00 Uhr

Lesekreis mit Rosi

Lesen Sie gerne?

Seit Juni 2023 gibt es im KaKuze einen Lesekreis und wir laden Sie recht herzlich dazu ein!

Die Treffen findet am Dienstag um 19 Uhr im KaKuze statt. Wir besprechen, wie wir unseren Lesekreis gestalten und wie wir unsere Buchauswahl treffen. Bringen Sie doch gerne ein Buch mit, das Ihnen besonders gut gefallen hat.

Geplant wollen wir uns dann immer am zweiten Dienstag im Monat treffen.

 

Ansprechpartner: Rosi Probst

E-Mail: mariaroseprobst@msn.com

Tel: 0175 1612036


16. März 2024 (Samstag) - 19:30 Uhr

Hübscher, Hauber And Friends

Hübscher, Hauber & Friends sind die beiden Freunde Ralf Hübscher, Gesang und Jan Eric Hauber, Klavier. Meist mit ihrer Swing Band unterwegs, präsentieren die beiden, unterstützt von Udo Schwendler, Saxophon, Flöte und Max Link, Bass, Klarinette, ein persönliches Programm mit Lieblingsliedern. Zu hören sind, neben der ein oder anderen Swing-Nummer, vor allem unbekanntere Songs von Udo Jürgens, Götz Alsmann, Hildegard Knef, Roger Cicero, Gregory Porter usw. Freuen Sie sich auf einen entspannten und ganz persönlichen Liederabend!

 

Ralf Hübscher, Gesang

Jan Eric Hauber, Piano

Udo Schwendler, Saxofon und Flöte

Max Link, Bass und Klarinette

 

Regulär 16 Euro / Ermäßigt 12 Euro 


23. März 2024 (Samstag) - 19:30 Uhr

Best Of Poetry Slam 2 & Finissage "Alles ist (h)Art"     mit Michael Jakob

Nach dem ausverkauften Soloprogramm von Michael Jakob im KaKuze im Oktober 2023 kommt der Nürnberger Wortkünstler nun ein zweites Mal nach Katzwang. Mit „Best Of Poetry Slam 2“ präsentiert er weitere Texte aus seiner über zwei Jahrzehnte dauernden Poetry Slam Karriere. Bei rund 500 Bühnentexten reicht das Repertoire auch für zwei unterschiedliche Best Of Programme. So berichtet er diesmal über die Schwierigkeiten sich vegetarisch zu ernähren und als „analog native“ in der digitalen Welt klarzukommen, er erklärt, wie böse Papier ist oder wie es ist als Messias aufzuwachen. Auch schlimme Erlebnisse aus dem Sportunterricht oder das Festsitzen in einem Aufzug mit einem kompletten Junggesellinnenabschied werden literarisch aufbereitet.

 

Das Multitalent ist Frankens bekanntes Poetry Slam Gesicht. Nach achtzehn Bühnenprogrammen, acht eigenen Büchern und Beiträgen in über dreißig Anthologien (u.a. Carlsen und Piper Verlag), hat er erneut einige seiner Bühnentexte ausgewählt. Im Anschluss an das Programm gibt es die Möglichkeit ein letztes Mal seine seit Januar laufende Kunstausstellung „Alles ist (h)Art“ zu begutachten und einige der Werke werden auch „zwangs“versteigert.

Foto: Privat, Andi Pontanus und Steffi Neumann

 

Regulär 12 Euro / Ermäßigt 10 Euro


06. April 2024 (Samstag) - 19:30 Uhr

Vernissage von Sarah Helmsteiner

Ob stürmische Wolkengetümer, leichte Brisen, die einen hinauf in die Luft ziehen oder ganz abstrakte Himmelsgeschehnisse, Sarah Helmsteiner hatte schon immer eine Vorliebe in ihren Gemälden die endlose Weite eines Wolkenhimmels ganz eigen darzustellen oder zu integrieren. Auch in dieser Ausstellung dreht es sich ganz um das Thema, was diese Naturwunder alles bedeuten können. Die Ausstellung wird sowohl neue Gemälde in der Landschaftsmalerei als auch ältere Werke beinhalten.

 

Sarah Helmsteiner ist eine junge Künstlerin. Aus einem kleinen Dorf in die Stadt gezogen versucht sie in der Welt der Künstler Fuß zu fassen. In ihrer Kunst zeichnen sich vor allem schwungvolle und ein ganz eigener Stil der Pinseln und Stiftführung ab, der ihrem Realismus eine ganz neue Note verpasst.

 

Gratis Saft- und Sektempfang


20. April 2024 (Samstag) - 19:30 Uhr

GIFTWOOD

Wenn zwei Songwriter instrumental und gesanglich so harmonieren wie Mike Kolb und Jörg Szameitat von Giftwood, dann liegt ein Vergleich mit Simon & Garfunkel nahe. Freilich greift ein Vergleich immer auch zu kurz. Kolb und Szameitat sind zwar am Folkrock der späten 60er und frühen 70er Jahre geschult, ihre Songs tragen aber eine unverkennbar eigene Handschrift. Kongenial ergänzt werden sie von ihrer virtuosen Rhythmusgruppe aus Bass, Schlagzeug und Percussion. So zaubern Giftwood wehmütigen, hoffnungsvollen Forest-Rock, der ins Ohr und zu Herzen geht.

 

Regulär 16 Euro / Ermäßigt 12 Euro 


27. April 2024 (Samstag) - 19:00 Uhr

Team Spirit

Herzstunde: Lesung mit Heartbeats

Seit mehr als 20 Jahren gehen sie gemeinsam durchs Leben: Schauspielerin, Moderatorin und Sängerin Diana Herold und ihr Mann Michael. Jetzt wagen sie sich gemeinsam auf die Bühne!

 

Mit dem Herz am rechten Fleck startete Diana bereits früh und entgegen jedem Kommerz mit ihrer eigenen Musik. In und mit der Kraft der Liebe drückt sie als diplomierter Mentalcoach in ihren Songtexten Hoffnung, Erkenntnis, Glauben und Mut aus. Bestärkt von ihrem "Partner in Love" ist auch Michael als vielbereister Akademiker Mentalcoach. Seinen Erfahrungsschatz für einen bewussten, gesunden Wandel mit einer friedlichen, gemeinsamen Zukunft hat auch er in Textform gebracht und in einem Buch an seinen Sohn und alle Kinder dieser Welt verewigt.

"Alles wird Neu - A slap of Love" soll dabei genau wie Dianas Musik des Herzens ein Beitrag sein, jedem Menschen in einer zusehends immer chaotisch werdenden Welt Orientierung zu geben.

 

Sie erleben einen Herzensabend mit Musik, Lesung und Unterhaltung.

 

Regulär 16 Euro / Ermäßigt 12 Euro


28. April 2024 (Sonntag) - 19:30 Uhr

Comedy Open Mic mit Oliver Walter

Hier darf jede*r ans Mikro. Hauptsache es ist lustig und dauert nicht länger als 10 Minuten. Egal ob Newcomer oder erfahrene Profis - für alle Auftretenden gilt: Sie haben 10 Minuten Zeit auf der Bühne, um das Publikum zum Lachen zu bringen. Wie sie das tun, ist völlig offen. Stand Up Comedy, Poetry Slam, Impro oder mit Musik. Bei diesem offenen Format darf grundsätzlich jede*r sein Glück versuchen. Somit kann bei dieser Comedy Mix Show so gut wie alles passieren.

 

Anmeldung per Mail an: post@walter-oliver.de

 

Regulär 12 Euro / Ermäßigt 10 Euro 


 

Tickets (und Bücher) können gerne telefonisch oder per Mail vorbestellt werden. Gerne können Sie auch einfach direkt bei uns vorbei kommen!

Telefon: 0911-6370967

während unserer Öffnungszeiten. Oder Sie sprechen Ihre Bestellung auf den ANRUFBEANTWORTER, deutlich mit Angabe Ihres Namens und Ihrer Telefonnummer.  

E-Mail: buchladen@kakuze.de

Anschrift: Lausitzer Straße 6 / Eingang Kurlandstraße in 90453 Nürnberg Katzwang

 

 

Die Öffnungszeiten des KaKuze-Buchladen:    

Mo, Di, Mi, Do, Fr von 9:30 - 12:30 Uhr

Di und Fr auch 15:00 - 18:00 Uhr

Samstag von 10:00 - 12:00 Uhr

 

 

KATZWANG IST NÄHER ALS DU DENKST!

Eine Info für alle, die schon mal ins KaKuze (Katzwanger Kulturzentrum) kommen wollten - und sich dann doch nicht getraut haben.

Okay, vom Nürnberger Hauptmarkt bis zu unserer Haustür sind's 13,5 km, von hier bis zum Marktplatz von Schwabach nur 3,5 km... Mit der S-Bahn S2 ist man vom Hauptbahnhof Nürnberg in 12 Minuten an der Haltestelle Reichelsdorfer Keller. Hier (oder auch schon an der Haltestelle Reichelsdorf) steigt man um in die Buslinie 62 bis zur Haltestelle Lausitzer Straße, von dieser Haltestelle bis zum KaKuze sind es zu Fuß nur noch 2 Minuten. Alternativ bietet sich von der Haltestelle Reichelsdorfer Keller zum KaKuze ein lauschiger Spaziergang über Promenaden Weg (nomen est men), Katzwanger Hauptstr., Lausitzer Str. an (Dauer ca. 20 Min.)   https://www.google.com/maps/place/KaKuze

Öffnungszeiten Buchladen: 

siehe oben!

Kontakt:

Katzwanger Kulturzentrum-KaKuze e.V.

Lausitzer Str.6 / Eingang Kurlandstraße

90453 Nürnberg_Katzwang

Telefon: 0911 6370967 

E-Mail: buchladen@kakuze.de

Adresse: KaKuze, Lausitzerstr. 6, Eingang Kurlandstraße, 90453 Nürnberg-Katzwang

 


Das Katzwanger Kulturzentrum wird unterstützt von: