Neues Leseformat bei der KaKuze-Theater-Company


14. Juli 2024 (Sonntag) - 17:00 Uhr

„DIE GEFILDE STEHN IN IHREM GLANZ“

Sommer – Lese – Spätnachmittag mit Budde Thiem am Klavier

„Noch ist die Zeit des Jahrs zu sehn, und die Gefilde

Des Sommers stehn in ihrem Glanz, in ihrer Milde;

Des Feldes Grün ist prächtig ausgebreitet,

Allwo der Bach hinab mit Wellen gleitet.“

So schreibt Friedrich Hölderlin in einem seiner Sommer-Gedichte. 

 

Auch das neue Leseformat der KaKuze-Theater-Company wird sich in ihrem Jahreszeiten-Zyklus in zweiter Lesung mit dem Sommer beschäftigen. Die heißen Tage, das quasi Stillstehen der Natur, der träge Gang des Alltags, wenn die Nächte kurz und die Tage lang sind, wenn Badefreuden locken und leichte Speisen auf dem Küchenplan stehen.

Lassen Sie sich auch diesmal mit Gedichten, Prosatexten und musikalischen Sommereinlagen in die Hoch-Zeit des Jahres entführen.

Es lesen: Lydia Lappus, Jutta Nüsslein, Traudl Wellein, Stefan Nüsslein, Max Ruppert, Christian Stuhlfauth

 

Regulär 10 Euro / Ermäßigt 8 Euro


Die KaKuze-Theater-Company sucht neue Mitspieler*innen!


„Der fränkische Reigen“ - Eine Produktion der KaKuze-Theater-Company

 

Endlich kehrt die KaKuze-Theater-Company in Katzwang mit der mit dem Nürnberger Kulturstipendium 2009 ausgezeichneten Schauspielerin, Regisseurin und Chansonette Michaela Domes auf die "Bretter, die die Welt bedeuten" zurück. Nach langer coronabedingter Pause und dem Tod des langjährigen Regisseurs Wolf B. Heinz, der die Gruppe von 1997 bis 2022 leitete, brachte die KaKuze-Theater-Company im Winter 2023 und Frühjahr 2024 das Werk "Ein fränkischer Reigen" des Lyriker und Dramatikers Fitzgerald Kusz auf die Bühne. 

 

Wo?: Katzwanger Kulturzentrum-KaKuze e.V. / Lausitzer Str.6 / Eingang Kurlandstraße / 90453 Nürnberg Katzwang

Wann?: 18.10.2024 um 19:30 Uhr & 20.10.2024 um 17:30 Uhr

Eintrittspreis: Regulär 16 Euro / Ermäßigt 12 Euro (Kinder/Schüler/Studenten, Schwerbehinderte, Rentner ab 65 Jahren, KaKuze-Mitglieder)

Kartenreservierung unter buchladen@kakuze.de oder telefonisch unter 0911/6370967 (Mo. - Fr. 9:30 - 12:30)

 

Es spielten zuletzt:

Gabi Giegold-Strunz, Lydia Lappus, Jutta Nüßlein, Angelika Rodenbücher, Traudl Wellein, Stefan Nüßlein, Horst Pfeuffer und Max Ruppert 

 

Seit Januar hat die Theater-Company mit den Proben zu einem neuen Stück begonnen. Dazu werden spielfreudige, neugierige Menschen gesucht, die sich auf das aufregende Abenteuer Theater einlassen und neue spannende Erfahrungen sammeln möchten. Wer daran Interesse hat, kann sich im Katzwanger Kulturzentrum gerne melden oder bei einer der Aufführungen Kontakt zur Gruppe oder der Regisseurin aufnehmen.

 

Kontakt:

E-Mail: buchladen@kakuze.de 

Telefon: 0911/6370967 


Aktuelles Gruppenfoto
Aktuelles Gruppenfoto

Ein fränkischer Reigen

Am 18.10.24 um 19:30 Uhr UND am 20.10.24 um 17:30 Uhr

Eine Produktion der KaKuze-Theater-Company 

Die KaKuze-Theater-Company brachte 1998 erstmals ein Stück auf die Bühne. Bis 2019 spielte die dann an verschiedenen Spielorten in Katzwang und Umgebung von unterschiedlichen Autoren ca. 15 Stücke. Dieses Jahr kehrt die Gruppe endlich mit ihrer neuen Regisseurin Michaela Domes auf die "Bretter die die Welt bedeuten" zurück.

 

Wo findet man sie nun, die fränkische Seele?

Gibt es das überhaupt das Fränkische als solches und worin unterscheidet sich der Franke an sich vom Rest der Republik?

Im Großen klein, im Kleinen groß – das wird den Franken oft nachgesagt. Richtig volksnah formuliert diesen Umstand Fitzgerald Kusz in seinen „Alltags- und Witwen-Dramen“, die uns tief in die fränkische Seele und in das Allzu-Menschliche blicken lassen, ohne dabei an Humor und wahren Einsichten zu sparen. Seine Werke lassen sich jedoch nicht nur in Franken sehen, sondern deutschlandweit!

Die KaKuze-Theater-Company widmet sich diesem Werk des fränkischen Dramatiker und Lyriker, somit dem Groß-Kleinen im Fränkischen oder dem Fränkischen im Klein-Großen, und gibt abgründige Einblicke in das Seelenleben der seit Urzeiten im Fränkischen und in der Metropolregion verwurzelten Menschen.

Seien sie gespannt auf einen Abend, der in dieser Kombination Einzigartiges und Urfränkisches auf lustvolle, inspirierende Weise zu Tage fördert und einmal mehr das reiche künstlerische Potential der Frankenmetropole unter Beweis stellt.

Für die Regie zeichnet die mit dem Nürnberger Kulturstipendium 2009 ausgezeichnete Schauspielerin, Regisseurin und Chansonette Michaela Domes (u. a. langjähriges Mitglied des Nürnberger Staatstheaters) verantwortlich.

 

Es spielen: Gabi Giegold-Strunz, Lydia Lappus, Jutta Nüßlein, Angelika Rodenbücher, Traudl Wellein, Norbert Bux, Stefan Nüßlein, Horst Pfeuffer und Max Ruppert 


Das sind wir!


Michaela Domes (Regisseurin)
Michaela Domes (Regisseurin)

"Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom."

Max Ruppert (Schauspieler)
Max Ruppert (Schauspieler)

"Man muss auch warten können."

Christian Stuhlfauth (Schauspieler)
Christian Stuhlfauth (Schauspieler)

"Glauben sie nicht alles was sie denken..."


Stefan Nüßlein (Schauspieler)
Stefan Nüßlein (Schauspieler)

"Theater spielen ist 1% Inspiration und 99% Transpiration."

Traudl Wellein (Schauspielerin)
Traudl Wellein (Schauspielerin)

"Ich werde von der Lust getrieben, mich in andere Menschen zu verwandeln, um in den anderen mich selbst zu entdecken."

Waldemar Bleichert (Schauspieler)
Waldemar Bleichert (Schauspieler)

"Mein Hund ist der beste Schauspieler der Welt. Wenn er Hunger hat, tut er so, als ob er mich liebt."


Lydia Lappus (Schauspielerin)
Lydia Lappus (Schauspielerin)

"Und wenn du den Eindruck hast, dass das Leben ein Theater ist, dann suche dir eine Rolle aus, die dir so richtig Spaß macht."

Gabi Giegold-Strunz (Schauspielerin)
Gabi Giegold-Strunz (Schauspielerin)

"Das Glück is a Vogerl..."

Horst Pfeuffer (Schauspieler)
Horst Pfeuffer (Schauspieler)

"Bloß nicht aus dem Rahmen fallen!"


Jutta Nüßlein (Schauspielerin)
Jutta Nüßlein (Schauspielerin)

"Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen und trotzdem zu uns halten."

Michael Wagenknecht (Schauspieler)
Michael Wagenknecht (Schauspieler)

"Was du aus dem Heute machst, entscheidet darüber, was das Morgen aus dir macht."

Angelika Rodenbücher (Schauspielerin)
Angelika Rodenbücher (Schauspielerin)

"Das Leben ist zu kurz um es nicht zu genießen."




Öffnungszeiten Buchladen: 

siehe oben!

Kontakt:

Katzwanger Kulturzentrum-KaKuze e.V.

Lausitzer Str.6 / Eingang Kurlandstraße

90453 Nürnberg_Katzwang

Telefon: 0911 6370967 

E-Mail: buchladen@kakuze.de

Adresse: KaKuze, Lausitzerstr. 6, Eingang Kurlandstraße, 90453 Nürnberg-Katzwang

 


Das Katzwanger Kulturzentrum wird unterstützt von: